Tipps zur Senkung des Blutdrucks

Was Sie vermeiden sollten:

Was Ihnen hilft:

  • Knoblauch
  • Frisches Obst und Gemüse
  • treiben Sie regelmäßig Sport
  • bei Stress: autogenes Training / Yoga / Chi-Gong
  • dunkle Schokolade (nicht mehr als 1 Tafel pro Tag)
  • kalte Güsse / Temperaturwechsel beim Duschen (kalt beenden)
  • ausreichend Calcium und Magnesium aufnehmen

Wirkstoffe zur Behandlung

Lassen Sie sich insbesondere beim Auftreten körperlicher Symptome von Ihrem Arzt beraten.
Folgendes kann Ihnen helfen Ihren Blutdruck selbstständig zu stabilisieren:

Werbung
Pflanzliches

 

     

    3 Kommentare zu “Tipps zur Senkung des Blutdrucks

    1. 22.11.14 um 9,00 Uhr Blutdr. 138/92 Puls 73
      21,10 Uhr “ 155/100 “ 87
      23.11.14 0,45 Uhr “ 142/104 “ 79
      wiege 125 Kg 170 cm und 65 am 13.10. geworden
      und nehme 1/2 —- 1/2 Belockzock und Bl.verd. Wass. Insolin usw.
      weiss nicht warum ?????
      Bin beim Internist ( Hausar.)

      • Hallo Annette, ich habe seit gestern (wahrschinlich aber schon laenger) das gleiche Problem. Nehme 1/2 – 1/2 Metoprolol (b-Blocker) und 1/2 – 1/2 Atacand Plus (ACE-Hemmer), habe aber vor der Medikamenteneinnahme gemessen: immer so um 160/100, geht nach Tabletteneinahme auf 120/80 runter und steigt dann langsam wieder an, also auch borderline zu Hypertonus II wie bei Dir (Dein Druck ist aber noch besser als meiner) . Hab mit meinem Hausarzt gesprochen & wir werden wohl die Dosis auf 1/1 und 1/1 erhoehen. Parallel dazu muss ich meinem Speckbauch zu Leibe ruecken, mehr Sport treiben & weniger Rind essen (leicht gesagt, wir leben in Australien…). Ob ich auch meine geliebte Gelegenheits-Zigarre aufgebe, weiss ich noch nicht, wird aber evtl. noetig sein.

        Meine Frau hat vor ca. einem Jahr ihr Gewicht radikal von 110 kg auf 67 kg reduziert (Magen-OP) und ist seitdem alle Probleme los => ich glaube, wir sind einfach „zu fett“ aka uebergewichtig, was erhebliche Probleme verursachen kann. Abnehmen ist sehr schwierig, vor allem, wenn’s einem wie mir geht und alles gut schmeckt; ich habe daher erst mal alle Portionsgroessen halbiert & schaue mal, wie sich das auswirkt.

        Fazit: rede mal mit Deinem Arzt, ob die Medikation erhoeht warden kann / muss, und parallel dazu checke Deinen Lebensstil & guck, wo was geaendert werden kann im Sinne von „mehr Bewegung, weniger Kalorien, no smoking, weniger Alkohol“. Ich wuensche Dir viel Glueck !

    2. Hallo zusammen,
      ich bin das beste Beispiel dafür, dass Rauchen, übermäßiges Gewicht und Bewegungsarmut zu stark erhöhtem Blutdruck führen können. Anfang 30 hatte ich 97 kg bei 176cm, rauchte 1-1,5 Schachtel Zigaretten am Tag und bewegte mich kaum. Damals war ich Zeitsoldat der Marine und Ubootfahrer. Durch über 220 Seetage pro Jahr auf einer kleinen Stahlröhre ohne große Bewegung, einem gutem Smut mit 5 Mahlzeiten am Tag und gut gefülltem Bordkiosk hatte ich mein Gewicht in gut 10 Jahren von normalen 74kg auf knapp 100kg hochgekriegt. Bei den jährlichen Routinechecks (Taucher-Ubootfahrer-Kampfschwimmer-Vorsorgeuntersuchung) inkl. Belastungs-EKG, Druckkammer etc wurde der Blutdruck immer „schön“ geredet und beide Augen zugedrückt, da der Einsatz wichtiger war als die Gesundheit, gerade, wenn man wie ich Spezialist für die gesammte Bordelektronik war. Davon gab und gibt es recht wenige. Da ich aber auch ständig Kopfschmerzen, Schlafstörungen und öfters mal Nasenbluten bekam, wurde ich zum „zivilen“ Internisten überwiesen. Dort wurde ich mit Ramipril (1/1) auf einen Blutdruck von im Schnitt 180 zu 100 auf normale 130 zu 80 eingestellt. Beta-Blocker gingen nicht, da ich durch viel Sport in jungen Jahren einen Ruheplus von 52-54 Schlägen habe und durch Betablocker beim Aufstehen z.b. aus dem Sessel gerne gleich wieder in die Horizontale fiel.
      Nach meiner Bw-Teit bin ich dann zu meinem 1.Hausarzt gegangen , der mich gründlich durchchecke und mich fragte, ob es mir denn gefiele, dass ich mit Anfang 30 schon Blutdrucksenker nehmen müsse. Dies verneinte ich und er riet mir, langsam Gewicht zu verlieren und das Rauchen aufzuhören. Da ich während meines voll bezahltem Studium durch den Berufsförderungsdienst (Geselle vor, Meister während der Bw) nach der Bw-Zeit viel Zeit hatte , fing ich an, regelmäßig wieder moderaten Sport zu machen, die Kippen an den Nagel zu hängen (kaum Raucher bei den Studenten) , meine Ernährung etwas gesünder zu gestalten und nahm innerhalb von einem Jahr gute 17 kg ab.
      Jetzt bin ich 37 Jahre alt, halte mein Gewicht von 80-81 kg bei moderatem Sport 2-3 mal die Woche und gutem Essen inkl. Rotwein, Bier und Co (was rauchfrei auch viel besser schmeckt!) und habe einen Blutdruck von 130 zu 80 ohne Medikamente. Alerdings merke ich auch, wie der Blutdruck in direktem Zusammenhang mit meinem Gewicht steht, denn jedes kg mehr merkt man an der Mess-Skala.

    3. Hallo, ich kann nur zustimmen. Übergewicht ist ein großes Risiko. Zur Zeit geht es mir wieder mal sehr mies. Gestern Notaufnahme, war richtig krank. Nach Akutbehandlung nach vier Stunden nach Hause. Heute morgen wieder das Problem. Jetzt greifen anscheinend die Medis. Mehr Bewegung wäre wichtig. Werde auch wieder anfangen, regelmäßig zu schwimmen.
      Hoffe jetzt erstmal wieder auf die Beine zu kommen.
      Allen hier wünsche ich viel Erfolg und gute Besserung

    4. Hatte letztes Jahr zwei Herzinfarkte gehabt.Muß aber zugeben das ich vom Leistungssport zum Raucher wurde und jahrelang rauchte .Dass rauchen hatte ich schon vorher aufgegeben und wieder trainiert ,habe gute Werte und trainiere auf Anordnung der Ärzte weiter .Was ich damit sagen möchte ,durch sport und eine gesunde Ernährung kann man viel erreichen.Vom Beruf bin ich selbstständig in der Forstwirtschaft. Meine körperliche Belastung ist sehr gut.

    5. Hallo, ich nehme zum Blutdrucksenken L-Arginin, eine Aminosäure. Sie wirkt richtig nach 3 Wochen Einnahme und senkt bei mir den oberen Wert um 20 und den Unteren um 10. Außerdem senkt Coenzym Q10 ebenfalls den Blutdruck und schützt die Zellen.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.