Einfluss von Alkohol auf den Blutdruck

Einfluss von Alkohol auf den Blutdruck

Viele Menschen sind sich nicht darüber im Klaren, dass ein hoher Blutdruck auch durch Alkohol bedingt sein kann. Bereits sehr geringe Mengen davon genügen aus, um ernsthafte gesundheitliche Folgen nach sich zu ziehen – wir erklären, worauf Sie bei diesem Thema achten müssen.

Werbung

Gesundheitliche Gefahr aus der Flasche: So beeinflusst Alkohol den Blutdruck

Alkohol

Alkohol – für einen besseren Blutdruck nur in Maßen genießen

Selbst wenn man der Meinung ist, nur wenig Alkohol zu trinken, kann dies schon ausreichen, um den Blutdruck zu erhöhen. Allerdings: Wie stark dieser ansteigt, hängt von verschiedenen Faktoren – wie dem Geschlecht und anderen gesundheitlichen Aspekten – ab. Als Faustregel gilt jedoch, dass der Blutdruck bei Frauen bei rund 20 Gramm Alkohol ansteigt, bei Männern dagegen ab rund 30 Gramm. Weiterhin kann sich der Blutdruck noch erhöhen, sollte man zusätzlich einen stressigen Lebensstil pflegen oder viel rauchen.

Bislang ist noch nicht abschließend erforscht, warum genau der Blutdruck beim Konsum von Alkohol ansteigt. Man vermutet jedoch, dass das Zwischenhirn durch den Alkoholkonsum Hormone freisetzt, die den Blutdruck und gleichzeitig auch die Herzfrequenz erhöhen – das kann fatale Folgen haben. Fest steht: Führt man dem Körper über einen längeren Zeitraum hinweg gewisse Mengen an Alkohol zu, nimmt man damit auch beträchtliche mengen an Kalorien zu sich, welche wiederum zur Gewichtszunahme und somit zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-Systemen führen können. Doch: Warum erhöht sich der Blutdruck, wenn man dicker wird?

Dieses Schema muss man sich wie eine Art ständiger Kreislauf vorstellen: Durch ein zu hohes Gewicht vergrößern sich – logischerweise – auch die Gefäße im Körper. Das Blut muss nun größere Distanzen zurücklegen als zuvor, um alle Organe zu erreichen. Das Herz muss deshalb auch stärker arbeiten, damit das Blut alle Gefäße erreicht – das übt wiederum hohen Druck aus und schadet somit auf lange Sicht massiv dem Herz.

Alkohol ist in Ordnung – aber nur in Maßen

Um zu verhindern, dass der eigene Blutdruck durch einen starken Alkoholkonsum ansteigt, gilt hier: Nicht übertreiben. Achten Sie darauf, die empfohlene Menge an Alkohol einzuhalten. Für Männer sind das 30 Gramm, was rund 0,3 Liter Wein oder einem Liter Bier entspricht – für Frauen ist es rund ein Drittel weniger. Orientieren Sie sich an diesen Werten, so sollte Ihr Körper in der Regel keine Probleme mit einem zu hohen Blutdruck haben. Dennoch empfiehlt es sich, regelmäßig einen kurzen Check beim Arzt durchzuführen, da das Risiko, durch einen zu hohen Blutdruck zusätzlich zu erkranken, nicht gerade gering ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.