Den Blutdruck richtig messen

Um zuverlässige Werte zu Ihrem Blutdruck zu bekommen ist es wichtig, dass Sie wissen wie Sie Ihren Blutdruck richtig messen. Dabei ist eine einzelne Blutdruckmessung häufig nur eine Stichprobe und kann nocht nicht den Schluss bringen ob Ihr Blutdruck ist wie er sein sollte. Messen Sie daher mehrfach zu verschiedenen Tageszeiten und am besten auch an mehreren Tagen. Messen Sie bewusst in ruhgieren Phasen und in Phasen erhöhter Anspannung. So können Sie am besten erkennen wie Ihr Blutdruck zu klassifizieren ist.

Werbung

Was Sie bei der Messung des Blutdrucks beachten sollten:

Viele Dinge können einen Blutdruck beeinflussen. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten beachten Sie bei Ihrer Blutdruckmessung folgendes:

  • vor der Messung eine Ruhepause von ca. 5 Minuten einhalten
  • messen Sie mehrmals täglich
  • Manschette auf Höhe des Herzens (Arm hochlegen)
  • keine Getränke vorher trinken, die den Blutdruck beeinflussen (z. B. Alkohol, Kaffee und Tee)
  • vorher nicht rauchen

Welcher Arm ist der Richtige?

Häufig stellt sich die Frage an welchem Arm gemessen werden sollte. Rechts oder links? Herznah oder herzfern? Nicht wenige Menschen haben aufgrund unterschiedlicher Gewebe- und Gefäßstrukturen einen unterschiedlichen Blutdruck an beiden Armen. Dabei sind Unterschiede bis zu 20 mmHg als normal zu bezeichnen. Stellen Sie also fest an welchem Arm Ihnen bei mehreren Messungen ein höherer Wert angezeigt wird. Dieser Arm sollte dann für alle zukünftigen Messungen verwendet werden.

Das richtige Blutdruckmessgerät

Ein korrekt funktionierendes Blutdruckmessgerät ist sehr wichtig um Ihnen zuverlässige Werte über Ihren Blutdruck anzeigen zu lassen. Viele Menschen schwören auf die auch bei Ärzten typische Messung mit Stethoskop und Oberarmmanschette. Diese Messung setzt jedoch einen korrekten Umgang mit dem Stethoskop zur Blutdruckmessung voraus. Daher liefern inzwischen auch leicht bedienbare elektronische Blutdruckmessgeräte zuverlässige Werte. Viele Blutdruckmessgeräte zeigen Ihnen auch an wie ihr gemessener Blutdruck zu klassifizieren ist. Sollten Sie jedoch zusätzlich unter Herz-Rhythmus-Störungen leiden ist es unbedingt empfohlen ein entsprechendes Gerät zu verwenden, dass diese Störungen erkennt und den Anwender darauf hinweist. Ein entsprechendes Gerät finden Sie beispielsweise hier. Unsere Top 3 Der Blutdruckmessgeräte sieht wie folgt aus:

Platz 1
  • WHO*- Einstufung
  • Arrhythmieerkennung- warnt vor eventuellen Herzrhytmusstörungen
  • 4 x 30 Speicherplätze mit Durchschnittswertberechnung der letzten drei Messungen
  • Medizinprodukt
Platz 2
  • vollautomatische Blutdruck- und Pulsmessung am Handgelenk
  • in außergewöhnlicher Optik
Platz 3
  • Vollautomatische Blutdruck- und Pulsmessung
  • Extra großes, leicht ablesbares Display
  • Einfache Bedienung durch Touch Screen
  • Manschettenhalter
  • 2 x 60 Speicherplätze

4 Kommentare zu “Den Blutdruck richtig messen

  1. Auch bestätige ich dass dies eine App ist, die reale Wertetabellen und Tipps zur Verfügung stellt. Es treffen alle Tipps und Begebenheiten die zum gemessenen Blutdruck beeinflussend wirken.
    Wäre schön wenn diese App weiter bestehen würde…………Danke

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.